Tele-Reha-Nachsorge mit Caspar Health

Therapeutin trainiert Tele-Reha-Übungen mit Patienten im Therapiezentrum
Therapeutin übt den Caspar-Health-Trainingsplan mit einem Patienten (Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.)

Die Vivantes Rehabilitation arbeitet seit Kurzem mit dem Unternehmen Goreha GmbH zusammen, das die online Therapieplattform Caspar Health entwickelt hat. Damit können eine langfristige Nachsorge und entsprechende Therapieerfolge erzielt werden. Patienten und Patientinnen haben mit diesem Nachsorgeangebot den Vorteil, ihre Rehabilitationsmaßnahmen besser in den Alltag zu integrieren.

Denn die Online-Therapieplattform Caspar verbindet Patienten mit Therapeuten – unabhängig von Zeit und Ort.

Patienten und Patientinnen erhalten

  • einen individuellen Trainingsplan für zu Hause,
  • genaue Übungsanleitungen,
  • Feedback- und Chat-Funktion zur Trainingsbegleitung und Supervision,
  • Aktivitätsübermittlung zur Erfolgskontrolle und
  • Anpassungen des Trainingsplans.

Die Tele-Reha-Nachsorge bietet – ganz bequem über den Webbrowser oder die mobile App aufrufbar – Therapien aus den Fachbereichen Neurologie, Orthopädie und Kardiologie detaillierte Informationen, Übungen, Schulungen, Beratung, Vorträge. Mit dieser Tele-Rehabilitationsmaßnahme können Therapien somit noch besser vorbereitet und langfristig betreut werden. 

Alle therapeutischen Angebote basieren auf den aktuellen Leitlinien der Deutschen Rentenversicherung

Wie funktioniert eine Tele-Rehabilitation?

  1. Das Team der Vivantes Reha prüft in der 2. Woche Ihrer ambulanten Reha-Maßnahme, ob diese Tele-Reha-Nachsorge für Sie in Frage kommt.
  2. Sie stellen einen Antrag auf das Nachsorge-Programm "IRENA" der Deutschen Rentenversicherung Bund.
  3. In der Vivantes Reha erstellt das Therapeuten-Team einen individuellen, multimodalen und interdisziplinären Trainingsplan in Caspar Health für Sie. 
  4. Sie erhalten eine Einführung in die Caspar-Anwendung und eine Anleitung für Ihr Eigentraining.
  5. Sie trainieren gemeinsam mit Ihrem Therapeuten oder Ihrer Therapeutin das Trainingsprogramm vor Ort im Vivantes Rehabilitationszentrum.
  6. Sie führen Ihre Tele-Therapie 2 bis 3 mal pro Woche zu Hause durch – wann es in Ihren Zeitplan passt. Hierfür können Sie auch die Erinnerungsfunktion der Caspar-Anwendung nutzen.
  7. Ihr Therapeut oder Ihre Therapeutin überwacht Ihr Training, passt Ihren Trainingsplan ggf. an und steht Ihnen für Fragen und Tipps über Caspar Health zur Verfügung.
Therapeutin leitet Patienten in Caspar-Übungsprogramm an
Die Einführung in das Caspar-Health-Programm und Üben des Trainingsplans erfolgt in der Vivantes Reha

Ihre Ansprechpartner zur Tele-Reha-Nachsorge

Dr. Tillmann Stock (Chefarzt Orthopädie)

Julia Angermann (Referentin)