Unsere Leistungen

Inhaltlich und konzeptionell unterliegen die ambulante und die stationäre kardiologische Rehabilitation den gleichen Anforderungen. Um die Patienten zu einer gesunden und präventiven Lebensführung zu motivieren, werden in unserer Abteilung neben einem intensivem Schulungsprogramm Angebote aus den Bereichen Sport- und Physiotherapie, Psychologie, Ernährung und physikalischer Therapie vorgehalten. Je nach individueller Lage können die Patienten zusätzliche Unterstützungsangebote sozialer, beruflicher, somatischer oder psychologischer Art wahrnehmen.


  • Ärztliche Behandlung und pflegerische Betreuung

    • Ärztliche Leitung der Abteilung durch einen Facharzt für Innere Medizin / Kardiologie und Rehabilitationswesen
    • Pflegekräfte mit Erfahrung in der Intensivmedizin und Kardiologie, sowie der Qualifikation zur Schulung von Patienten in der Selbstkontrolle der Antikoagulation
    • Diagnostisch sind folgende Untersuchungen in der Vivantes Rehabilitation möglich: EKG, Ergometrie (+ BGA), Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Spirometrie, Echokardiographie und Stressechokardiographie, Oberbauchsonographie, Verschlussdoppler

  • Sport- und Bewegungstherapie

    • Herzsportgruppen (Übungs- und Trainingsgruppe)
    • Monitorüberwachtes Ergometertraining
    • Walking
    • Terraintraining
    • Wassergymnastik
    • Tanztherapie
    • Bewegungserfahrung / Qi Gong
    • Medizinische Trainingstherapie (Dynamisches Krafttraining)
  • Physiotherapie und Physikalische Therapie

    • Indikationsspezifische Krankengymnastik (z. B. Sternumgymnastik, Gefäßtraining)
    • Indikationsübergreifende Krankengymnastik als Einzel- oder Gruppenanwendung (z. B. Rückenschule, Stretching)
    • Massagen
    • Atemschule
    • Elektrotherapie
    • Kälte- und Wärmeanwendungen
    • Inhalationen
  • Psychologie

    • Seminarreihe zur Stressbewältigung
    • Seminarreihe zur Raucherentwöhnung
    • Seminar zur Selbstkontrolle bei Übergewicht
    • Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation)
    • Psychologische Diagnostik (z. B. Depressionsdiagnostik, Neuropsychologische Diagnostik)
    • Psychotherapeutische Einzelintervention
  • Gesundheitstraining und Ernährungsberatung

    Gesundheitstraining

    • Gesundheitstraining der Rentenversicherungsträger (Vorträge und Seminare zu den Themen Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten)
    • Schulung zur Selbstkontrolle der Gerinnung (zertifiziertes Schulungszentrum)
    • Selbstkontrolle von Blutdruck und Blutzucker
    • Internetbibliothek

    Ernährungsberatung

    • Vorträge und Seminare zu den Themen: gesunde Ernährung, Fettstoffwechselstörung, Diabetes mellitus, Übergewicht
    • Individuelle Ernährungsberatung
    • Lehrküche
    • Sonderkost bei Bedarf
  • Sozialberatung

    • Sozialrechtliche Beratung
    • Beratung zur beruflichen Wiedereingliederung (ggf. Einleitung einer Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell, Einschaltung eines Berufsberaters der Rentenversicherung und Anregung von Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben)
    • Vermittlung weiterführender Angebote (Koronarsportgruppe, Selbsthilfegruppen etc.)
  • Sonstiges

    • Angehörigenberatung und -schulung
    • Ruhebereiche zum Entspannen
    • Fahrdienst für körperlich stärker beeinträchtigte Patienten
    • Cafeteria